Der Deutsche Industrie- und Handelskammertag e. V. (DIHK) übernimmt als Dachorganisation der 79 deutschen Industrie- und Handelskammern (IHKs) die Interessenvertretung der deutschen Wirtschaft gegenüber den Entscheidern der Bundespolitik und den europäischen Institutionen.

Sie haben die Möglichkeit, sich für ein Platz im Rahmen

Rechtsreferendariat

zu bewerben

Der DIHK bietet Rechtsreferendarinnen und -referendaren eine vielseitige Ausbildung
  • im Bereich Berufliche Bildung, Bildungspolitik:
    in bildungsrechtlichen Fragestellungen mit dem Fokus auf Verwaltungsrecht und
  • im Bereich Recht in folgenden Gebieten:
    Gewerberecht, Verwaltungsrecht, Vergaberecht, Arbeitsrecht, Wettbewerbsrecht, Gesellschaftsrecht, Bürgerliches Recht, Zivilprozessrecht, Vertragsgestaltung, Recht des geistigen Eigentums und Kammerrecht.

Die Rechtsreferendarinnen und -referendare des DIHK sind oft mit aktuellen tagespolitischen Themen befasst. Sie haben die Möglichkeit, nicht nur die Rechtsanwendung, sondern auch die Rechtsgestaltung kennenzulernen, aktuelle Gesetzgebungsvorhaben zu begleiten und an deren Umsetzung mitzuwirken.

Stationen:
Eine Ausbildung ist in der Wahlstation möglich.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung mit Anschreiben, tabellarischem Lebenslauf und Zeugniskopien (beginnend mit dem Schulabschluss).